Mrz 10

Nicht Fisch, nicht Fleisch

DerFisch

Dunkel war es schon. Und eigentlich auch ein wenig zu kalt. Es war auch trocken; nicht mehr so nass. Und dieser Ort hatte auch keine Haken. Vielleicht lag ich ein wenig unbequem. Dieser Gitter drückte ein wenig. Fühlte sich nicht so schwerelos an, wie bei meinem Aufenthalt im kühlen Nass. Plötzlich wurde es hell. Ich …

Weiterlesen »

Jan 26

Der Junge und der Baum

„Es ist so ein wunderschöner Morgen!“, rief Jonathan aus. Er liebte diesen Frühlingsmorgen im März. Schaute er hinunter zum See, konnte er den Bodennebel bewundern und die Berge am Horizont vermittelten durch die klare Erscheinung an diesem jungen Morgen eine Beständigkeit, die den Augenblick in den Hintergrund rücken ließen. Die Anhöhe, die diesen beeindruckenden Ausblick …

Weiterlesen »